29. Dezember 2011

ganz viel glück für euch für 2012!


Hurra, nur noch drei Tage! Ich freu mich auf 2012, jetzt geht es wirklich mit sehr großen Schritten auf das Jahresende zu und darum gibt es heute was für Euch - ganz viel Glück in Form eines Glücksschweins, eines Glückspilzes und einer Glückskarte. Einfach weil Ihr mich in 2011 mit Euren Besuchen und Kommentaren und den vielen Treffen im realen Leben so glücklich gemacht habt, möchte ich Euch das Glück heute zurück geben!

Ermöglicht hat mir das der wundervolle kleine Online-Shop pinkmilk. pinkmilk ist ein fröhlich bunter Shop für alles, was das Familienleben schöner macht - und das sind tolle Produkte von rice, Maileg, krima & isa, Donna Wilson und noch vielen anderen schönen Marken. Neben dem Shop gibt es auch einen Blog - auf pinkdrops geht es ums pinke Leben. pinkmilk und 23qm Stil haben ein ganz ähnliches Motto habe ich festgestellt - wohnen, leben, bloggen und familien, leben, schöner. Das passt doch wunderbar und ganz besonders zum Jahresabschluss.

Die Glücklichmacher gibt es im Paket und alles was Ihr dafür tun müsst ist einen Kommentar hinterlassen in dem Ihr mir bis zum 31.12.2011 23:59 Uhr verratet was Euer glücklichster Moment in 2011 war oder was Euch gerade glücklich macht. Mich macht schon der Anblick von diesem Schwein ganz glücklich, das ist echt süß! Und Euch? Ich bin gespannt!!!! 

Nachtrag: Ich wünsch Euch nicht nur Glück sondern auch einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

(Bilder: pinkmilk.de)

27. Dezember 2011

der ganz normale wohnsinn - weihnachten



Weihnachten kommt ja immer so plötzlich - und in diesem Jahr noch viel plötzlicher als sonst. In der Weihnachstwoche war einiges los, so dass einfach ein paar Dinge auf der Strecke geblieben sind. Weihnachtsbaum? Hatte nicht mehr in den Zeitplan gepasst, und da wir an Heiligabend eh nicht zu Hause sein würden, und wir ihn meist am 27.12. eh nicht mehr sehen können wollten wir in diesem Jahr keinen Baum kaufen. Aber immerhin hatte ich am Mittwoch abend endlich einen Glühwein getrunken, noch gute Freundinnen getroffen, mit den Kindern gebrannte Mandeln gegessen, virtuelle Weihnachtskarten geschrieben und die Geschenke größtenteils verpackt und konnte am Donnerstag einigermassen entspannt mit dem Zug und den Kindern im Schlepptau in meine norddeutsche Heimat düsen. Mein Mann musste noch arbeiten und wollte am Samstag morgen nachkommen. Am Freitag abend telefonierten wir noch kurz um letzte Absprachen zu treffen. Ich bat ihn nicht zu spät loszufahren, damit er nicht mit den Geschenken im Stau stehen und womöglich nicht rechtzeitig da sein würde. Und so stand er tatsächlich um zehn Uhr vor der Tür und einem gemütlichen Heiligabend konnte nichts mehr im Wege stehe. In einer ruhigen Minute nahm ich ihn zur Seite: "Hast Du auch die Geschenke die wir Mittwoch abend unter dem Sofa versteckt haben dabei?" Entsetzter Blick seinerseits. "Geschenke von wo?" Zehn Minuten habe ich geglaubt dass er würde mich auf den Arm nehmen (das macht er nämlich ganz gerne) aber nein, es war Tatsache, die Geschenke lagen bunt verpackt zu Hause und um mal eben noch schnell zurück zu fahren und sie zu holen ist die Strecke einfach zu weit. Also musste Plan B her. Zwei unverpackte Geschenke für zwei von drei Kindern waren im Auto und so besorgten wir auf die Schnelle ein Notgeschenk für Kind Nummer 3. Anschließend düsten wir durch die norddeutsche Tiefebene um noch einen Last-Minute-Weihnachtsbaum zu kaufen, auf den ich bestand. Wenn schon verpätete Bescherung am ersten Weihnachtstag, dann mit Baum. Auf einem verträumten Bauernhof ergatterten wir ein süßes kleines Bäumchen das herrlich duftete. Der Tag schien gerettet. Kurz bevor ich die Bratäpfel für die Kaffeetafel in den Ofen schieben wollte dachte ich ans Essen für den ersten Weihnachtstag. "Hast Du das Fleisch vom Metzger geholt?", fragte ich meinen Mann, der nach dem Streß gerade ein kleines Nickerchen halten wollte. Er sprang auf, mein Blick ging zur Uhr: 13.42 Uhr, alle Geschäfte hatten seit 13 Uhr geschlossen. Alle? Wir düsten wieder los und fanden tatsächlich noch einen Laden, bei dem wir eine Notportion Schweinefilet und Hähnchenbrust für das geplante Fondue kauften. Die Bratäpfel gab es eine Stunde später, der Kirchgang fiel aus, die Kinder waren auch mit einem Geschenk glücklich und die zweite Bescherung am ersten Weihnachtstag mit Mini-Baum und gerettetem Fondue war sehr schön. Auf der Rückfahrt nach Hause habe ich dann mal wieder eine meiner vielen Listen geschrieben. Damit Weihnachten im nächsten Jahr nicht wieder so plötzlich kommt :-)

Und wie wars bei Euch so?


23. Dezember 2011

frohe weihnachten




Ich wünsche Euch von Herzen frohe Tage, leckeres Essen und strahlende Augen, Wärme und Leuchten in Euren eigenen Quadratmetern.

Danke möchte ich Euch sagen für Eure vielen Kommentare, die vielen netten Kontakte die sich ergeben haben, für Eure Treue, die Riesenbeteiligung an der 11 aus 2011 Aktion - einfach für alles!

Nächste Woche bin ich wieder da. Alles Liebe für Euch!

Ricarda




22. Dezember 2011

selbermachen: Tischdeko mit Magazin-Sternen und Mini-Cloches (mein Türchen im SoLebIch Adventskalender)






Auch in diesem Jahr habe ich wieder ein Türchen des SoLebIch Adventskalenders gefüllt - diesmal mit einer ruck-zuck Tischdeko, für die Ihr mit ein wenig Glück noch nicht einmal etwas einkaufen müsst, da alles im Haus ist. 

Tischdeko mit Mini-Cloches und Magazin-Sternen  

Cloches sind ja ein sehr beliebstes Dekorationselement und für diese Mini-Cloches habe ich ganz einfach Weingläser von Ikea umfunktionert. Ihr könnt natürlich jedes Weinglas verwenden, schön sieht es auch aus wenn mehrere unterschiedlich hohe Weingläser nebeneinander stehen. Einfach das Glas umdrehen, die Kerze mit einem Wachsplättchen fest andrücken und die Mini-Cloche nach Lust und Laune dekorieren. Ich habe sie mit Nüssen gefüllt, aber ebenso schön ist ein Zweig, bunte Kugeln oder vielleicht ein paar Kekse, die gleich nach dem Essen genascht werden dürfen.

Für die Sternengirlande habe ich aus alten Magazinen Sterne ausgeschnitten und sie an eine Nylonschnur geklebt. Zack, fertig! Abgerundet wird das Ganze durch kleine Teelichter (in diesem Fall meine heißgeliebten Iittala Kivi in Grau), einem kleinen Bäumchen das ich mit Paketschnur umwickelt habe und einigen Zapfen, die als Halter für Tischkarten dienen.

Jetzt kann das Weihnachtsessen kommen. Bei uns gibt es in diesem Jahr ganz traditionell Pute mit Rotkohl und Kartoffeln. Und zum Nachtisch Eis. Wer es entspannt angehen will, kann ja nochmal einen Blick in mein Türchen vom letzten Jahr werfen!

Und was kommt bei Euch so auf den Tisch?

20. Dezember 2011

selbermachen: Lichttüten für Silvester




Die Zeit rennt! Seid Ihr schon in Weihnachtsstimmung? Hier hat es heute Nacht geschneit und morgen, morgen werde ich endlich einen Weihnachtsbaum kaufen, den Einkaufszettel schreiben, Weihnachtskarten schreiben und vor allem den ersten Glühwein in diesem Jahr trinken. Und dann kann Weihnachten kommen und wie das so ist, schwups ist das Weihnachtsfest vorbei und schon steht Silvester vor der Tür! Ich freue mich übrigens sehr über Eure zahlreichen Jahresrückblicke und gestern abend klappte es auch wieder auf dem Board, so dass Ihr alle Blogs die dabei sind auf einen Blick sehen könnt. Ja, Silvester wird im Weihnachstvorbereitungsmarathon immer ein bisschen vernachlässigt und darum habe ich mich in meinem Adventskalenderbeitrag für das Sister Magazin mit Silvester beschäftigt.

Wenn Ihr also noch auf der Suche nach einer schönen und schlichten Tischdeko seid - hier ist sie! Ich habe fünf Vorlagen entworfen, die Ihr Euch beim Sister Mag herunterladen könnt und dann sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: Ihr könnt Butterbrottüten bedrucken und diese als Lichtüten für den Silvestertisch verwenden, sie für kleine Giveaways benutzen, daraus Karten machen und sie verschenken, um Flaschen binden oder an Nylonfäden über den Tisch, in den Türrahmen oder ins Fenster hängen.

Als Zugabe gibt es im Gift Guide noch ein paar tolle Tipps für Typo-Fans. Danke Thea und Toni, dass ich bei Euch zu Gast sein durfte, in "meinem" Adventskalender ;-)!

Und Ihr so? Was macht Ihr an Silvester? Fondue oder Raclette? Party oder Spieleabend? Ich bin gespannt!

Ach ja, da war ja noch was: Das Liebenswert Buch liegt hoffentlich am Samstag unter dem Baum von Theresa von Was für immer! Herzlichen Glückwunsch! Bitte schick mir doch per Mail Deine Adresse!

16. Dezember 2011

weltmöbeltag / world furniture day



Wow, ich bin ganz überwältigt von Eurer Teilnahme an der 11 aus 2011 Aktion. Viele tolle und ganz unterschiedliche Jahresrückblicke gibt es zu entdecken und die schönsten Bilder und alle Blogs die dabei sind findet Ihr hier auf der Pinterest-Pinnwand. Danke, Ihr seid die Besten! Und während 2011 sich langsam auf die rauschensten Feste des Jahres vorbereitet, wirft 2012 schon seine Schatten voraus.

Und es geht gleich gut los im neuen Jahr, mit Pauken und Trompeten sozusagen. Mit der imm cologne, dem Bloggertreffen und dem Weltmöbeltag. Weltmöbeltag? Kennt Ihr nicht? Könnt Ihr auch nicht, da es ihn bisher noch nicht gab!

Und was ist der Weltmöbeltag? Ein Tag für alle, die Möbel und Design lieben. Jeder hat Möbel und jeder braucht sie - das verbindet eigentlich fast alle Menschen, hier und rund um den Globus. Der Weltmöbeltag ist ein Tag den alle die diese Leidenschaft teilen aktiv mitgestalten können.

Ausgedacht hat sich das Frank, ich schreibe den Blog und Jan hat das Logo entworfen. Ob in Niedersachesen oder Bayern, in Deutschland oder Italien, den USA oder Australien - jeder kann mitmachen! Und wie? Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt und wir haben schon viele tolle Ideen für Community-Aktivitäten: Möbel-Flashmobs, Design-Wettbewerbe, Events, Facebook-Aktionen, Instagram-Bilder und und und.

Was Ihr machen könnt? Erstmal Teil dieser Gemeinschaft werden. Oder auf Twitter folgen. Dann Weihnachten feiern, die Zeit zwischen den Jahren genießen und die Silvesterfeier planen. Und dann kanns losgehen! Vielleicht habt Ihr ja auch jetzt schon eine tolle Idee? Dann immer her damit! Und erzählt es ruhig weiter - wir freuen uns über jeden der dabei ist!






13. Dezember 2011

5 Bücher von Bloggern die unter den Baum gehören - und eins gibt es zu gewinnen!




Nur noch 11 Tage bis Heiligabend! Und, habt Ihr schon alle Geschenke besorgt und ist die Wunschliste schon komplett? Falls nicht, kommen hier meine Buch-Geschenktipps für dieses Weihnachtsfest, denn Bücher machen sich einfach immer gut unter dem Baum und davon kann man auch nie genug haben. Und von Einrichtungs- und Dekobücher sowieso nicht. Vom Blogger zum erfolgreichen Autor, davon träumen sicher einige und diese fünf haben es geschafft:

1. Design Sponge at home: Wer den Blog kennt, wird das Buch sicher lieben.
2. Freunde von Freunden: Toller Blog, da muss das Buch ja ein Erfolg werden.
3. Decorate: Holly Beckers Buch ist natürlich ein Muss für jeden Blogger.
4. The Selby: Der Wohnblog der Wohnblogs in Buchform - sollte in jedem Billy-Regal stehen.

Und 5. Liebenswert: Das Buch der deutschen Bloggerin Nicola Holtkamp vom Blog nicoletter, die zusammen mit Claudia Servaty ein Buch über das Wohnen in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet geschrieben hat zeigt, dass es auch in Deutschland viele interessante Menschen in vielen interessanten und unterschiedlichen Wohnräumen zu entdecken gibt. 25 authentische Portraits geben einen völlig neuen Einblick in die besonderen Wohn- und Lebensstile bekannter und weniger bekannter Persönlichkeiten aus dem Gebiet Rhein-Main. Was ihre Region so 'Liebenswert' macht verraten sie in diesem Buch und der Kreis schließt sich mit dem Besuch im Waldhaus von Dunja, die auf ihrem Blog wunderschön gemacht immer wieder mit bezaubernden Bildern die deutsche Blogcommunity begeistert.

Dieses Buch könnt Ihr heute gewinnen! Ich bedanke mich ganz herzlich bei Nicola, die dieses Buch für Euch zur Verfügung gestellt hat. Hinterlasst einfach bis Sonntag, 18.12.2011 einen Kommentar und verratet mir, ob Ihr schon einmal von einem eigenen Buch geträumt habt, was Thema dieses Buches wäre und schon seid Ihr dabei! Ich bin gespannt!

(P.S. Falls Ihr Euch fragt wo der Post von gestern geblieben ist - den hab ich aus Versehen gelöscht. Ist mir noch nie passiert, einmal ist wohl immer das erste Mal....)


8. Dezember 2011

11 aus 2011 - macht Ihr mit?





Es geht nicht nur mit großen Schritten auf Weihnachten zu, sondern auch auf das Ende des Jahres! Zeit, nochmal zurück zu blicken und sich zu erinnern. Und darum habe ich heute meine 11 liebsten Bilder aus 2011 für Euch rausgekramt.

Viel ist passiert in diesem Jahr. In 11 Sätzen: Schönes auf den Messen entdeckt. Den Umbau geplant (der noch nicht fertig ist...). Paris, Berlin, Hamburg, Antwerpen besucht. Eine gelbe Vase gekauft. Tolle Läden gefunden. Am Meer entspannt. Die Berge erwandert. Den Bloggeburtstag gefeiert. Mich über die vielen Entdecker gefreut. An einem traumhaften Ort im Elsass geschlafen. Viele, viele tolle Menschen kennengelernt.

Was war bei Euch so los in 2011? Macht Ihr mit bei 11 aus 2011? Dafür müsst Ihr nicht mal vor die Tür, sondern könnt es Euch in den nächsten Tagen mit Tee oder Rotwein gemütlich machen und das Jahr noch einmal Revue passieren lassen :-)!

Ich würde mich freuen! Und wenn Ihr mögt, könnt Ihr Euch ein Badge für Euren Blogpost mitnehmen (die Vorlage für die Kreise gibt es übrigens hier). Wenn Ihr mit macht dann hinterlasst doch hier einen Kommentar mit dem Link zu Eurem Blog. Eins Eurer Bilder sammel ich dann auf der Pinnwand 11 aus 2011. Ach ja, und lasst Euch ruhig Zeit. Das Jahr hat ja noch ein paar Tage :-).

Nachtrag: Leider funktioniert Pinterest irgendwie nicht so richtig und schmeißt immer wieder bereits gepinnte Bilder raus, daher habe ich ein zweites Board 11 aus 2011 (2) angelegt! 


    








6. Dezember 2011

heute in meinem stiefel - tolle ideen vom sister magazine!




Seit ich Kinder habe wird MEIN Adventskalender (übrigens ein schickes Teil aus den 70er Jahren, das ich Euch bei Gelegenheit mal zeige) von mir befüllt und auch meine Schuhe bleiben leer. Das ist nicht schlimm, denn wenn Süßes im Haus ist kann ich nur schwer widerstehen und selber den Nikolaus zu spielen macht ja auch Spaß (abgesehen vom noch früheren Aufstehen :-))!

Mein diesjähriger wie für mich gemachter Adventskalender befindet sich natürlich im Netz. Genauer gesagt auf dem tollen Blog des Sister Magazines. Das Sister Magazine der Schwestern Thea und Toni startet 2012 (hier könnt Ihr noch mehr darüber lesen!) und bis es soweit ist gibt es auf dem Blog viel Schönes zu entdecken. Und einen Adventskalender der einfach nur toll, toll, toll ist! Wunderschöne Bilder, leckere Rezepte, zum Post passende Geschenkideen und tolle Tutorials, mit den man so richtig herrlich virtuell rumbasteln und seinem virtuellen Zuhause den weihnachtlichen Look verpassen kann und das kann ich viel besser als mit Papier und Schere zu schnippseln. Und darum ist dieser Kalender wie für mich gemacht! So ist die Nikolaus-Karte für Euch entstanden, nach einer Idee aus dem Adventskalender und mit einem Bild von mir (man kann sie aber auch virtuell basteln und richtig ausdrucken :-)) Danke Thea und Toni! Ihr seid heute mein persönlicher Nikolaus!

Und was war so in Euren Stiefeln?






4. Dezember 2011

brüsseler brot mit fleur de sel



Ich habe mein Glückspaket ausgepackt und das Wochenende sehr genossen (und geniesse es immer noch). Freunde zum Adventsessen getroffen, gewichtelt und ein tolles Geschenk bekommen, den Samstag vertrödelt, Kerzen angezündet, Tee getrunken, einen Weihnachtsfilm geguckt (die Muppets-Weihnachtsgeschichte mit den Pänz, immer wieder schööön!), das weltbeste Gulasch gekocht, am Rotwein genippt und Plätzchen gebacken. Klassische Ausstechplätzchen nach einem Rezept meiner Oma für die Kinder, Brüsseler Brot mit Fleur des Sel für die Erwachsenen. Und ich kann Euch sagen - superlecker. Die feinen Salzkristalle schmecken am intensivsten wenn die runden Köstlichkeiten gerade aus dem Ofen kommen. Na ja, rund sollten sie ein, bei mir sind sie etwas oval geraten. Und fügen sich zusammen zu einer Blume des Glücks.

Ich geniesse jetzt diese sonntagssüß-salzige (heute sammelt Katrin) Köstlichkeit und wünsche Euch einen schönen zweiten Advent!

Nachtrag: Hier kommt das Rezept:

250g Mehl mit 200g gemahlenen Mandeln und 1 1/2 TL Fleur de Sel in einer Schüssel verrühren. In einer zweiten Schüssel 200g Butter mit 200g Zucker, 1 Ei und 1 P. Vanillezucker schaumig rühren. Rührbesen durch Knethaken ersetzen, Mehl-Mandel-Salz Mischung dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Teigplatte formen und im Kühlschrank ca. 2 Stunden kühlen. Teig teilen, zu einer Rolle formen, 80g gehackte Mandeln mit 4 Esslöffel braunem Zucker mischen, auf der Arbeitsplatte verteilen. 1 Ei trennen, die Teigrollen mit dem Eiweiß einpinseln und durch die Mandel-Zucker-Mischung rollen. Dünne Scheiben abschneiden, auf ein Backblech legen. Eigelb mit 2 EL Sahne verrühren und die Plätzchen damit einpinseln. Bei 200 °C ca. 10 - 12 Minute goldgelb backen. 




2. Dezember 2011

Das Glückspaket zum Wochenende - mit Zeit zum Lesen, Tee trinken und Backplänen




Hilfe, die Zeit rennt schon wieder so! Fürs Wochenende habe ich mir ausspannen auf meine Liste geschrieben, mit Tee trinken, Zeit zum Lesen und Plätzchen backen (vielleicht schaff ich ja mal ein Sonntagssüss, ich hab da nämlich ein ganz tolles Rezept... mit Mandeln... und Fleur de Sel...lecker!).

Ich war mal bei www.design3000.de stöbern, denn das Team vom d3 designblog hat 23qm Stil zum Blog der Woche gekürt. Wow, das ist toll, ich freue mich! Danke Design3000! Da gibt es zum Beispiel 1. das witzige Hot Santa Tee-Ei,  2. ein Lesezeichen gegen Eselsohren und 3. die entzückenden Matroschka-Cups, mit denen das Backen amerikanischer Weihnachtscookies kein Problem mehr sein dürfte.

So, jetzt guck ich mal was so in Euren Glückspaketen ist! Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende!



1. Dezember 2011

das bloggertreffen, die gewinner und die chance für alle die auch gerne dabei wären!




Heute wird zwar kein Türchen am Adventskalender geöffnet, aber es gibt trotzdem etwas Tolles für Euch! Ich präsentiere - tadaa - die Gewinnerinnen und Gewinner der Verlosung 20 x 1 Eintrittskartengutschein für die imm cologne:

klitzeklein, herzkaspar, ...die Lise, Wibke, sodapop, Fräulein Ordnung, Jan, Nauli, sanvie, MiMa, Frau Waldmeister, sandra schauer, Anja (KinderundZimmer), Kaylovesvintage, Theresa, Lebenslustiger, kompromisslostoll, lulu, kuchen-karla und Maedchenwahn!

Herzlichen Glückwunsch! Bitte schreibt mir doch eine Mail damit ich Euch alles weitere zukommen lassen kann. Ihr könnt die Karte an allen Messetagen nutzen, aber besonders würde ich mich natürlich freuen wenn Ihr am Samstag zum Bloggerevent kommt! Der Rahmen für das Programm steht, wir entdecken gemeinsam die Messehighlights, ich versorge Euch mit Getränken und Köstlichkeiten, Ihr habt die Chance andere Blogger zu treffen, die Goodie-Bags sind gefüllt und ab 19 Uhr gibt es eine After-Show-Party (Ort ist noch geheim :-))

Danke an meine tollen Sponsoren utensil, overblog, rok:, DaWanda, snug. und la mesa! Ich freue mich über Eure Unterstützung!

Und für alle die nicht gewonnen haben aber doch gerne dabei sein wollen gibt es noch zusätzliche Plätze! Wenn Ihr also Lust habt zu kommen, dann hinterlasst bis zum 10. Dezember einen Kommentar unter diesem Post oder auf meiner Facebook-Pinnwand >klick<! (Eintrittskarten für die imm cologne sind nicht enthalten!).

Ui, das wird bestimmt toll! Glaubt Ihr auch?