12. Dezember 2012

paris im advent



Eine kleine, letzte Reise in diesem Jahr hat mich vor knapp zwei Wochen nach Paris geführt. Ich habe dort einen Blick auf die Frühjahrs/Sommerkollektion von Habitat geworfen - aber da Ihr eh noch alle im Weihnachtsmodus seid, zeige ich Euch diese Anfang 2013, wenn man so langsam anfängt sich auf das Frühjahr zu freuen. Nur soviel sei schon mal verraten - inspiriert von den Farben der blauen Stunde ist eine ganz tolle Kollektion entstanden, auf die Ihr gespannt sein dürft! Nun aber zurück zu Paris. Ein bisschen Zeit hatte ich, um durchs Marais zu laufen und ein klitzekleines bisschen Adventsstimmung einzufangen.

Es war herrlich leer in den Straßen und in den vielen kleinen Straßen und Läden gab es viele schöne Dinge zu entdecken. Dem Baumkissen von Donna Willson, entdeckt bei Bensimon Home, konnte ich nur sehr schwer widerstehen. Die Schneemannkissen sind von Anne-Claire Petit, deren bunte Sachen man auch in vielen Onlineshops finden kann. 

Es war schön, sich einfach ein bisschen treiben zu lassen, hier und da hinter die verzauberten Fenster zu gucken, Café au lait zu trinken und ein paar Macarons mit nach Hause zu tragen - schön aber viel zu kurz! Es gibt so viel zu entdecken - ich muss also unbedingt noch einmal wieder kommen! Au revoir Paris - bis zum nächsten Mal!



Kommentare:

  1. hach paris! statt macarons hätte ich allerdings den papa-bear-chair-vaerschnitt mit nach hause tragen müssen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der hätte leider nichzt mit in den Thalys gepasst :)

      Löschen
  2. Ich war noch niemals in Paris :) aber wil unbedingt mal hin! Danke für diesen Einblick, sieht wirklich toll aus!!!

    Liebe Grüße
    Glori

    AntwortenLöschen
  3. oh wie schön! ich liebe es einfach durch diese kleinen Lädchen zu schlendern :)

    AntwortenLöschen
  4. Hach das letzte Mal Paris ist schon sooo lange her *träum*
    Schöne Fotos! Dankeschön!

    LG Danny

    AntwortenLöschen
  5. oh wie schön... in Paris war ich mit 12. Ewig her. 1998 war das. Damals fand ich die Stadt eher langweilig. Zwar hatte ich eine Kamera dabei (analog natürlich. :)) und hab auch etwas fotografiert, aber heute würde ich mit anderen Augen durch die Stadt streifen - aber auch mit einer Kamera. Meine Lieblingsbuchhändlerin hat ein Stipendium für ein 4-monatiges Praktikum in einer Pariser Kinderbuchhandlung bekommen. Im März geht sie dorthin. Ich muss sie auf jeden Fall dort besuchen! Von Aachen aus ist es zum Glück nicht weit. :)
    Das einzige, was mich an Paris stört, ist die Sprache. ;) Ich mag Französisch nömlich nicht und kann auch fast nichts mehr. Im Gegensatz zu Englisch. Ich denke aber, dass man auch damit gut zurecht kommt da, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pariser sind da sehr offen - mit Englisch kommst Du da überall weiter! Und von Aachen ist es doch ein Katzensprung! Ist doch ein schöner Wunsch für 2013!

      Löschen
  6. Oh jaaaa! Paris um die Weihnachtszeit ist wirklich wunderschön!!! :)
    Tolle Bilder! Lg

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie oft wollte ich schon nach PAris...und wie oft kommt irgendwas anderes dazwischen? :-) Aber eines Tages....da werd ichs wohl schaffen! Danke für die Eindrücke...

    AntwortenLöschen
  8. Willkommen in meiner zweiten Heimatstadt:-) Und ich sehe schon, du hast einige meiner Lieblingsläden auch gefunden...

    AntwortenLöschen
  9. thanks for your informations!!
    keep posting and happy blogging!

    AntwortenLöschen
  10. Oh, durch Zufall hier in deinen 23 Qm gelandet und sofort wohlgefühlt. Nun noch schöne Fotos von meiner 2. Lieblingsstadt (nach HH ;-)).
    Ich komm nun öfter vorbei und versuche mal, meine MÄnner von einem Paris-Besuch im Advent zu überzeugen. Hab schon jetzt Lust, obwohl Adventsstimmung doch schon verjährt ist ;-)
    LG aus HH, Jule

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über Deinen Kommentar! Danke!