29. November 2012

ich bin schon wieder weg... unterwegs zu einem spannenden event in paris




Wow. Ein letzte kleine Reise für dieses Jahr. Und sie führt mich nach Paris. Warum, dass verrate ich (noch) nicht. Aber Ihr könnt mir wieder bei Instagram und Twitter auf Tritt und Schritt folgen. Paris in der Adventszeit, ich bin gespannt. Und auf 23qm Stil zieht ab dem ersten Dezember auch Adventsstimmung ein. Nicht in Form eines Adventskalenders (ich hab da noch einen Anti-Adventskalender-Post in der Schublade), aber in Form von ein paar kleinen Verlosungen, die sich um das Thema "Digital Living" drehen. Ihr dürft also gespannt sein!

Ich bin dann jetzt erst mal weg :)! Machts gut, bis zum Wochenende!!!

P.S. Ach ja, die Schmückkiste. Die hat Clara von ClaraOnLine gewonnen! Herzlichen Glückwunsch! Mailst Du mir Deine Adresse?


(Bild via poppytalkhandmade)

27. November 2012

schlichte weihnachtsdeko in geometrischen formen


Kissen mit Bäumen von Fine Little Day

Adventsdeko geometrische Formen

Hui, jetzt hab ich mich aber ganz schön lange zurück gehalten was das Weihnachtsthema betrifft. Aber soll ich Euch was verraten? Ich bin im November nie in Adventsstimmung. Und wenn ich dann doch mal was kaufe, dann gefällt es mir garantiert Anfang Dezember schon wieder gar nicht mehr. So habe ich zum Beispiel rot-weiß gestreiftes Geschenkpapier aus der aktuellen Ikea Weihnachtskollektion gekauft. Und stelle jetzt fest, dass rot als Weihnachtsfarbe nach vielen vielen Jahren in diesem Jahr nicht in mein Haus einziehen darf. Und nicht nur das, gestern habe ich meine Weihnachtkisten durchwühlt und festgestellt, dass da fast nur rote Sachen drin sind. Geht gar nicht in diesem Jahr und vielleicht oder ganz bestimmt hat das mit dem Umbau zu tun. Hier ist jetzt alles weiß, grau und holzfarben und ich will weiß, grau und vielleicht noch ein bisschen pastell oder auch retrofraben in diesem Jahr. Ich hab schon geshoppt was das Zeug hält. Zuerst das superschöne Kissen von Fine Little Day, dass ich in einem Shop in Holland entdeckt habe, der zum Glück auch nach Deutschland liefert. Die geometrischen Weihnachtskugeln von snug werden in diesem Jahr mein kleines Weihnachtbäumchen verschönern. Die Adventszahlen kommen an schlichte Kerzen, wenn ich nicht doch noch den weißen, schlichten Kerzenständer von Muuto, der schon im letzten Jahr bei den Last Minute Adventskranzideen dabei war aus dem Schrank hole. Und die Kerzen kommen dann auf das schicke Kaleido Tablett von Hay, dass ich schon im Sommer bei Lys Vintage geshoppt habe. Und sind die Kerzenständer von Frau Sieben nicht total entzückend? Ich bin schockverliebt! Auch in das Poster Shhilence, was doch ganz wunderbar in die trubelige Adventszeit passt.

Hach, der Advent kann kommen. Ich hab zwar immer noch keine Lampen an den Decken aber mit Deko bin ich jetzt ausgestattet. Wie sind Eure Vorlieben in diesem Jahr? Verratet Ihr es mir? Ich bin gespannt!

23. November 2012

Schmück Dich glücklich | Giveaway für Euch!





Na, seid Ihr schon im Weihnachtsdekowahn? Ich noch gar nicht, aber das ist bei mir immer so, dass kurz vor dem ersten Advent erst die Kisten rausgeholt werden und dann wird geschmückt was das Zeug hält. Wobei ich mir in diesem Jahr nicht ganz sicher bin ob mir noch gefällt was da so in meinem Weihnachtskisten schlummert. Habt Ihr auch eine Weihnachtskiste? Oder sogar zwei oder drei oder vier? Bestimmt, oder? Und habt Ihr auch eine Silvesterkiste? Ich nicht, meine Glücksschweinchen von der einen oder anderen Silvesterparty schlummern neben Engeln und Nikoläusen in der Weihnachtskiste. Silvester kommt ja meistens noch viel schneller als Weihnachten, aber zum Glück gibt es jetzt ja die Schmückkiste! Da ist schon alles drin, was man für eine festliche Tischdeko braucht und das ganz auch noch im schicken Prost Neujahrsstyle. Platzkarten, Serviettenringe, Buffet-Aufsteller, Cupcake- und Bag-Topper, kleine Gastgeschenkboxen, Girlanden und Schleifenband. Und wenn man eingeladen ist, ist dass doch auch ein nettes Mitbringsel. Und wenn man verreist, passt die Schmückkiste garantiert auch noch irgendwo in eine Ecke des Koffers! Finde ich 1A spitzenmässig. 

Und Ihr könnt so eine feine Schmückkiste gewinnen! Decorize und 23qm Stil verlosen eine Silvester Schmückkiste. Alles was Ihr dafür tun müsst ist wie immer einen Kommentar hinterlassen, und zwar bis Montag, den 26.11.2012 23.59 Uhr. Wenn Ihr Decorize auf Facebook liked oder meinen Tweet retweet wandert Ihr doppelt in den Lostopf. Übrigens habe ich hier mal ein paar Regeln aufgeschrieben, die Verlosungen auf 23qm Stil betreffen.

Verratet Ihr mir in Euren Kommentaren noch was Eure liebste Silvestertradition ist? Ich bin gespannt, drück Euch die Daumen und wünsch Euch ein schönes Wochenende!!!

20. November 2012

fotoshooting für sweet paul - hinter den kulissen


Shooting Sweet Paul Klitzeklein Törtchenzeit

Meistens lernt man ja ganz durch Zufall wunderbare Menschen kennen. So war es auch bei Dani vom klitzekleinen Blog und mir. Wir haben uns erst in diesem Jahr auf der Möbelmesse kennen gelernt, weil der Zufall sie als Gewinnerin für das Bloggertreffen gewählt hatte. Zufällig sind wir fast Nachbarn und so haben wir uns immer mal wieder in Köln gesehen. Als sie mir irgendwann von ihrem gerade erschienenen wunderbaren Buch erzählte wollte ich sie natürlich als Referentin für BLOGST dabei haben. Dani suchte gerade eine Location für ein Shooting und fragte mich am Telefon nach netten Kölner Cafés oder ob ich jemanden mit einer hellen Altbauwohnung kennen würde. "Altbauwohnung? Geht auch ein altes Haus mit viel Licht und einem gerade fertig gewordenen Anbau?", fragte ich zurück. Also verabredeten wir uns zwecks Besichtigung und BLOGST Vorbesprechnung in meiner Küche, Dani machte ein paar Probebilder, brachte Charlotte mit und schwups, schon kamen an einem sonnigen Herbstsonntag drei wunderbare Damen mit allerlei Gepäck und den köstlichsten Sachen und schönsten Accessoires und verwandelten mein Haus in ein Fotostudio. 

Schokoladenkuchen Klitzeklein

Dani von Klitzeklein und Jessica von Törtchenzeit

Sweet Friends, dass trifft wohl absolut zu auf Dani von Ein klitzekleines Blog und Jessica von Törtchenzeit, die sich übrigens erst beim Post aus meiner Küche Picknick kennen gelernt haben.

Es war ein spannender und super interessanter und lustiger und leckerer Tag! Und während Amanda die Fotos machte, waren zwei faszinierte Assistentinnen die ganze Zeit dabei und halfen so gut es ging.

Amanda Behrens fotografiert




















Es war ein wunderbarer Tag, es ist Wahnsinn, wieviel Arbeit in so einem Artikel steckt! Wir haben fast fünf Stunden gerückt und dekoriert und geräumt und geshootet... und zum guten Schluss bei Kaffee und Kuchen den Tag noch einmal Revue passieren lassen. So, und wer jetzt noch mehr wissen möchte - ab zum Kiosk und Sweet Paul mitbringen, in Ruhe genießen und dann irgendwann die leckeren Rezepte und DIY Tipps der Sweet Friends nachbacken und nachmachen! Viel Spaß!

Sweet Table mit süßen Sachen



16. November 2012

herzblutprojekt BLOGST



BLOGST 2012 Team Ricarda Nieswandt Clara Kirchner


Jetzt ist sie vorbei die BLOGST Konferenz 2012. Ich habe ein paar Tage gebraucht um alles ein bisschen sacken zu lassen, habe mich durch viele tolle Posts gelesen, Bilder geguckt, viele Emails geschrieben, mit Clara telefoniert, mit Clara hangouten geübt (wir sind schon jetzt Profis), den Verlust meiner Kamera betrauert, mich gefreut dass sie wieder da ist (aber noch in Hamburg) und schon mal ganz vorsichtig einen Gedanken an BLOGST 2013 gewagt.

Ich spreche jetzt für mich, aber ich denke ich spreche für Clara mit - BLOGST war und ist ein Herzblutprojekt und ich bin so unendlich froh, dass es tatsächlich funktioniert hat. Das aus einer kleinen Idee tatsächlich eine so wunderbare Sache werden konnte, die Euch begeistert hat und von der Ihr, wie ich hoffe, profitiert. So viele wunderbare Menschen haben dazu beigetragen, dass aus BLOGST das geworden ist was es ist. Susanne, die uns von Anfang an in Sachen PR und Sponsoring unterstützt hat. Caro, die das Logo entworfen und die Stundenpläne, Namensschilder und Karmaposter gestaltet hat. Indre, die viele gute Ideen für Themen und die Keynotes hatte. Toni und Thea, mit denen ich oft telefoniert habe und die uns an ihrem Wissen haben teilhaben lassen. Dani, die die Webseite umgesetzt hat und die immer zur Stelle war wenn es mal wieder an der einen oder anderen Stelle gehakt hat oder ich gemeckert habe weil die Spalten immer noch zu eng aneinander standen. Unsere Referenten, die an die Sache geglaubt haben und von Anfang an gesagt haben "Ja, ich bin dabei". Die Jungs vom Werkheim, die immer und immer wieder beteuerten: "Das klappt schon, auch 150 Leute sind überhaupt kein Problem", wenn ich nachts nicht schlafen konnte, weil ich mir Sorgen gemacht habe, dass Ihr keinen Sitzplatz habt oder die Luft zum Atmen schlecht sein könnte (an den Bierbänken arbeiten wir :)). Kati und Lisa, die für einen reibungslosen Ablauf während der Konferenz gesorgt haben. Wir haben geplant und gerückt und geschrieben und telefoniert und organisiert und gemailt und haben nur Menschen getroffen, die von der Idee begeistert waren - und dann tatsächlich Sponsor geworden sind, egal ob Hauptsponsor, für den Standbereich, als Goodie-, Präsent- oder Foodsponsor

Und letztendlich ist es Euch zu verdanken, dass BLOGST das ist was es ist - denn ohne Euer Vertrauen in diese Idee wäre sie nicht zustande gekommen. DANKE! Dafür, dass Ihr dabei gewesen seid, für die vielen netten Gespräche und neuen Kontakte, für Euren Mut bei Diskussionen dabei zu sein, für kritische Fragen, für Denkanstöße und für die tollen Posts, bei denen wir das eine oder andere Mal mit Kloß im Hals und Pipi in den Augen (Claras Worte) vor dem Rechner saßen und uns eine Nachricht schrieben: "Hast Du schon gelesen?"...

Und last but not least! Liebste Claretti, meine Organistionsschwester im Herzen - 1000 Dank an Dich für einfach alles. Für jederzeit Zeit, fürs Rumkutschieren durch Hamburg, fürs Anpacken, fürs Behergen der Kisten (dafür besonders!!!), fürs Schleppen, fürs Einkaufen in Hamburg, für diesen reibungslosen Ablauf, für die Wärmflasche, für das Retten der Kamera, fürs... nein jetzt muss ich aufhören, sonst wird das noch ein Roman! DANKE!

Ja, BLOGST 2013 exisitiert bereits in unseren Köpfen. Mehrere Workshop- und Thementage sind in Planung. Es geht weiter. Wenn Ihr Ideen habt, die in BLOGST einfließen können, immer her damit. Ich wünsche mir, dass unter BLOGST ein Netzwerk entsteht, das auf dem Bloggerkodex basiert: "Bloggen ist das Gegenteil von alles für sich behalten". Jeder kann ein Teil des Teams sein. Und Themen rund ums Bloggen gibt es soooo viele. Ich freue mich auf 2013!

Alles Liebe
Ricarda

P.S. Wer mehr lesen möchte klickt sich auf die BLOGST Facebookseite oder zu Nic, die viele Posts unter ihrem eigenen gesammelt hat!

15. November 2012

artig & fein


Titelbild artig & fein



BLOGST ist vorbei und ich bin immer noch dabei meine Gedanken zu sortiern und alle Eindrücke und Erlebnisse zu verarbeiten. Daher brauche ich für eine NachBLOGSTBerichterstattung noch ein bisschen Zeit - dafür gibt es schon andere wundervolle Dinge zu berichten und neue Ereignisse, an denen ich mich erfreuen kann. Yeah - das neue artig & fein von Caro und Birte ist da und es ist so wunderwunderwunderschön geworden. Da kann ich nur sagen ich bin schockverliebt (Clara hat ein geniales Wort geschaffen) und dankbar und glücklich, dass ich dabei sein durfte und meinen Teil dazu beigetragen habe. Ich war als Geschenkesucherin unterwegs... und es gibt noch so viel Tolles zu entdecken, wunderbare Bilder von Anna, Leckereien von Dani, Jeanny, Rike und Juli, Hammerverpackungsideen von Clara, Downloads for free, eine Caro als superhübsches Model und und und... Mit kleinen Interviews geht es übrigens ganz am Anfang los und das ist fast mein Lieblingsteil - einfach, weil wir anscheinend alle ganz ähnlich ticken und ich mich so freue ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein. Ich bin als nächstes Event für einen Weihnachtsfilmmarathon mit Glühwein und den leckeren Sachen aus dem artig & fein. Seid Ihr dabei? Was ist Euer liebster Weihnachtsfilm?

P.S. Ihr könnt für das artig & fein übrigens eine kleine Spende da lassen, den Button dazu findest Ihr bei sodapop design. Damit Caro und Birte mal einen Glühwein trinken können auf ihre fantastische Arbeit. Ich hab schon geklickt, trinkt einen für mich mit Mädels!

7. November 2012

büroschrank von exquisit













Darf ich vorstellen? Tadaa, mein neuer alter Schrank von Exquisit. Gesehen und sofort verliebt und mitgenommen. Weil ich schon so lange nach einem Schubladenschrank fürs Büro gesucht habe. Nun habe ich ihn gefunden. Denn es ist ja nicht einfach so ein Schrank, sondern einer mit Charakter. wie alle Möbel bei Exquisit. Ich hab mich sehr gefreut über die vielen Kommentare und dass Ihr genauso begeistert von Exquisit seid wie ich. Gleich verkünde ich noch den Gewinner... aber erst noch mal zurück zum Schrank. Der hat für mich Charakter weil er von Ortloff ist. Ortloff ist ein alteingesessener Schreibwarenladen hier in Köln. Mich würde mal brennend interessieren, was der Schrank früher so beherbergt hat. Rechnungen, Ablage, Quittungen? Er wird es mir nicht verraten...

Dafür verrate ich jetzt den Gewinner der Verlosung. Über den Gutschein über 50 Euro bei Exquisit kann sich Barbara von kleurendurf freuen! Herzlichen Glückwunsch liebe Barbara.

Und Ihr so? Was habt Ihr euch zuletzt gekauft wonach Ihr schon eeeeewig gesucht habt? Verratet Ihr es? Ich bin gespannt!!


2. November 2012

exquisit | besondere möbel mit charakter in köln - eröffnung und verlosung!




Köln hat einen neuen, ganz tollen und besonderen Laden. Wo bei Laden es mal wieder nicht trifft, denn die Location, in der Exquisit sich befindet ist einer alten Industriehalle mitten im Kölner Hotspot Ehrenfeld. Und als ich diese umwerfende, hammermäßig coole und sehr besondere Halle das erste Mal betreten habe habe ich nur gedacht: Endlich! Endlich ist auch in Köln jemand auf die Idee gekommen tolle, alte und besondere Möbel zu verkaufen, die jeden Raum aufwerten und in jedes Zuhause ein bisschen Seele bringen. Ich hätte am liebsten sofort jedes einzelne Teil nach Hause geschleppt. Oder noch besser, ich wäre am liebsten eingezogen. Das geht natürlich nicht, aber inzwischen bin ich schon ein paar Mal da gewesen und hab auch schon was gekauft. Was, das verrat ich (noch) nicht. Dafür erzähl ich Euch was Marcel von Exquisit mir über seinen tollen und besonderen Laden verraten hat.

Die Idee zu Exquisit entstand...

Ich hatte schon immer eine sehr große Affinität zu schönen und besonderen Möbeln und habe schon immer außergewöhnliche Stücke gesammelt, die man nicht oft findet.  Immer öfter haben mich Freunde gefragt, wo die Möbel herkommen und ob ich nicht auch mal was verkaufen will. Mein Wissen über alte Möbel habe ich mir über Jahre angeeignet. Immer wenn ich unterwegs bin, egal ob in Deutschland, Belgien, Frankreich oder anderen europäischen Ländern, entdecke ich Möbel, die ich gerne bei Menschen stehen sehen würde, die diese Leidenschaft mit mir teilen. So entstand die Idee zu Exquisit. Ich habe sehr lange nach einer Halle gesucht, die den exquisiten Möbeln den richtigen Raum gibt und diese schließlich durch Zufall in Ehrenfeld gefunden. Die Halle ist perfekt, auch wenn sie damals nicht so aussah wie heute. Aber darin habe ich eine Aufgabe gesehen - mit der Renovierung der Halle ist der richtige Rahmen für all die alten Tische, Stühle und Schränke entstanden. 



Das Konzept von Exquisit ist... 

schöne, besondere und außergewöhnliche alte Möbel zu verkaufen, die meinen Qualitätsansprüchen gerecht werden. Was nur schön aussieht, das interessiert mich nicht. Die Qualität muss stimmen. Die Möbel bei Exquisit sind besonders, auffällig, wertvoll, schlicht, kultig und haben Charakter. Und sie sind erschwinglich. Das ist das Konzept.


Mein Lieblingsstück im Shop ist... ein dunkelgrüner Tisch. Der vielleicht morgen schon nicht mehr da ist!

Für die Zukunft ist geplant... weiterhin schönen Möbeln ein neues Zuhause zu geben.

Meinen eigenen Einrichtungsstil würde ich beschreiben als... bunt gemischt und besonders. Da darf auch ein Möbel von Ikea neben einem alten Stuhl stehen. Es muss einfach stimmig sein.

Mein persönliches Lieblingsmöbelstück... ist der Eames Lounge Chair in Kirsch. Aber einer der so richtig schön vintage ist. Den habe ich bis jetzt leider noch nicht gefunden!
 
Morgen ist große Eröffnung bei Exquisit. Von 15 - 20 Uhr könnt Ihr vorbei kommen und im Möbelhimmel schweben. Marcel freut sich über Euren Besuch. Und das Tolle: Exquisit und 23qm Stil verlosen zur Eröffnung einen Gutschein im Wert von 50 Euro. Wie immer müsst Ihr hierfür einen Kommentar hinterlassen und zwar bis Dienstag, 6.11.2012 23.59 Uhr und verraten bei welchem exquisiten Möbelstück Euer Herz höher schlägt. Und wenn Ihr Exquisit bei Facebook liked oder meinen heutigen Tweet retweeted wandert Ihr doppelt in den Lostopf! Der Gutschein kann nur VOR ORT in Köln eingelöst werden. Wir drücken Euch die Daumen!!!


Exquisit | Inneneinrichtung und mehr
Fröbelplatz 13
50823 Köln


1. November 2012

BLOGST Vorbereitungen | Visitenkarten













































Hui, so langsam wird es ernst. Der Countdown für BLOGST läuft!!! In einer Woche bin ich schon auf dem Weg nach Hamburg und ich freue mich - und bin auch sehr aufgeregt!!! Es gibt noch einiges vorzubereiten. Aber nicht nur für mich, auch für Euch. Denn eine Sache, die auf einer Konferenz ganz wichtig ist (und nicht nur auf einer Konferenz, sondern immer wenn Ihr irgendwo auf andere Blogger oder für den Blog wichtige Menschen trefft) sind Visitenkarten. Ganz egal, ob selbstgemacht oder gedruckt, bunt oder schlicht, klein oder groß - es macht Spaß, sie auszutauschen und vor allem sie nach der Konferenz noch einmal ganz in Ruhe anzuschauen und die Blogs zu besuchen. 

Witzig ist, dass auch die Visitenkarten, ganz wie die Blogs, so zeigt es jedenfalls die Erfahrung, immer genau zu dem Menschen passen, der dahinter steht! Angelika von Reisefreunde hat unterschiedliche Karten, auf denen vorne in allen möglichen Sprachen Hallo steht (hier im Bild ist es Howdy) und das zeigt direkt, was Angelika macht - sie ist Reisebloggerin. Auch Caros Karte passt perfekt - zu ihr und ihrem Blog sodapop design. Es muss nicht immer der professionelle Druck sein, wie die Visitenkarten von Dani von klitzeklein und Jules kleines Freudenhaus zeigen. Hier könnt Ihr bei Dani noch einmal nachlesen, wie sie die Karten gemacht hat. Zum Glück ist ja Wochenende und Ihr habt noch ein bisschen Zeit!

Ich freu mich schon aufs Visistenkarten sammeln und bin gespannt, was Ihr Euch einfallen lasst! Nur noch 8 Tage. Hurra!